Inpro/Seal schließt sich mit der River Bend Foodbank zusammen, um Mahlzeiten für Kinder bereitzustellen

Das Inpro/Seal International Sales Meeting 2016 fand vom 12. bis. 14. Januar in Rock Island, IL, statt, wo sich der Hauptsitz von Inpro/Seal und das nordamerikanische Fertigungszentrum befinden. Jedes Jahr findet im Rahmen des Verkaufstreffens eine Serviceveranstaltung zugunsten der örtlichen Gemeinde statt. In diesem Jahr leistete das Inpro/Seal-Verkaufsteam ehrenamtliche Arbeit für die River Bend Foodbank in Davenport, IA, das zusammen mit Rock Island zur Region der Quad Cities gehört.

Die Mission der River Bend Foodbank besteht darin, eine gemeindeübergreifende Anstrengung zur Beendigung des Hungers in Ost-Iowa und West-Illinois anzuführen. Die 1982 gegründete River Bank Foodbank sammelt Spenden der Lebensmittelindustrie und verteilt diese an mehr als 300 gemeinnützige Gemeindeorganisationen, die hungernde Menschen unterstützen. Sie ist der kosteneffektivste Verteiler von gespendeten Lebensmitteln in der Gemeinde.

Am Mittwoch, d. 13. Januar, füllten 38 Mitglieder der Inpro/Seal-Familie Rucksäcke für das Rucksackprogramm der River Bend Foodbank. Das Backpack Program (Rucksackprogramm), das jede Woche ca. 2.600 Kinder versorgt, soll sicherstellen, dass die Kinder am Wochenende, wenn Schulmittagessen und -frühstück ausfallen, nicht hungern müssen.

An einem einzigen Nachmittag packte das Team von Inpro/Seal mehr als 3.000 Rucksäcke voll mit Lebensmitteln, genug für die Verpflegung von mehr als einer Woche. Mithilfe spontaner Wettbewerbe konnte die Gruppe 200 USD für das Programm sammeln, was ausreichte, um 1.000 Mahlzeiten zu kaufen.

„Die Zusammenarbeit mit der River Bend Foodbank war eine wunderbare Erfahrung, die unser Team für das gemeinsame Ziel zusammengebracht hat, in unserer Gemeinschaft einen Unterschied zu bewirken“, so Tim Sexton, Vizepräsident und Geschäftsführer von Inpro/Seal. „Der aufregendste Aspekt dieses Projekts ist, dass es Kindern in den Gemeinden hilft, in denen die Mehrheit unserer Mitarbeiter lebt.“

Info zu Inpro/Seal

Inpro/Seal®, der Erfinder des ursprünglichen Lagerisolators, stellt seit mehr als 30 Jahren innovative Dichtungslösungen und hervorragenden Kundendienst bereit. Die einzigartigen Technologien des Unternehmens verbessern die Zuverlässigkeit von rotierenden Anlagen und sorgen für echte Kosteneinsparungen durch Verbesserung der mittleren Zeit zwischen Reparaturen. Dank des hervorragenden Kundendienstes von Inpro/Seal und der gestrafften Produktionsabläufe kann ein Großteil der Produkte, einschließlich neuer Konstruktionen, noch am selben Tag oder am nächsten Tag versandt werden. Inpro/Seal hat seinen Hauptsitz in Rock Island, Illinois, USA, und unterhält ein globales Verkaufs- und Vertriebsnetz, um Kunden weltweit und Herstellern in Nordamerika, Südamerika, Asien und Europa einen reaktionsschnellen lokalisierten Support zu bieten. Inpro/Seal ist ein Geschäftsbereich von Waukesha Bearings®. Waukesha Bearings ist ein Betreiberunternehmen von Dover. Weitere Informationen finden Sie auf www.inpro-seal.com.

Über Dover

Dover ist ein diversifizierter globaler Hersteller mit einem Jahresumsatz von mehr als 7 Milliarden USD. Dover liefert innovative Ausrüstung und Komponenten, Spezialsysteme und Support-Dienstleistungen über vier große Betriebssegmente: Energie, technische Systeme, Fluide sowie Kühl- und Lebensmittelanlagen. Dover verbindet globale Größe mit operativer Flexibilität, um die von ihm bedienten Märkte anzuführen. Das seit fast 60 Jahren für seinen unternehmerischen Ansatz anerkannte Team von Dover aus mehr als 26.000 Mitarbeitern nimmt eine eigenverantwortlich Haltung ein und arbeitet mit den Kunden zusammen, um gemeinsam neu zu definieren, was möglich ist. Dover hat seinen Hauptsitz in Downers Grove, Ill, USA, und wird an der New Yorker Börse unter „DOV“ gehandelt. Weitere Informationen finden Sie auf www.dovercorporation.com.